IBA Hartmann
Ihr direkter Draht zu IBA
0821 / 794 09-909
Home / Glossar / Nylon
Nylon

Nylon ist ein feiner, dünner Stoff aus der ersten, vollkommen synthetisch hergestellten Faser der Welt. Diese hat ähnliche Eigenschaften wie Wolle, Baumwolle, Seide oder Neopren, ist diesen Stoffen jedoch in vieler Hinsicht überlegen. Das Nylon-Gewebe besteht aus Kohlenstoff, Wasser und Luft. Eine rückseitige Beschichtung aus PVC, PP oder Acryl macht das Gewebe wasserabweisend und verleiht Stand.
Heute werden Nylonfasern häufig in Sportbekleidung verarbeitet. Sie eignen sich auch für hochwertige Kunststoffprodukte wie Getriebeteile und Zahnräder. Nylonfasern werden auch zur Herstellung von Fallschirmen, Fischereinetzen, Angelschnüren, aber natürlich auch zu Sporttaschen, Rucksäcken und Taschen in der Freizeit oder auch in Spezialbereichen und bei Einsatzkräften verwendet.
Die Bezeichnung "D" als Zusatz zum Material bedeutet Denier als Maßeinheit für die Feinheit des Garns. So wiegen beispielsweise 9.000 m des verwendeten Garns 600g im Fall von 600 D. Je höher also die Zahl, desto gröber und oftmals auch robuster das Material.